Archiv

CP- Handbuch Seite

CP- Handbuch Seite

Name

CP - Dateien und Verzeichnisse kopieren

Zusammenfassung

CP [MÖGLICHKEIT]… [-T] Quelldest
CP [MÖGLICHKEIT]… QUELLEVERZEICHNIS
CP [MÖGLICHKEIT]… -t Verzeichnisquelle

Beschreibung

Kopieren Sie die Quelle in Dest oder mehrere Quellen in das Verzeichnis.

Obligatorische Argumente für lange Optionen sind auch für kurze Optionen obligatorisch.

-A, -Archiv
gleich wie -DPR
-Backup[=KONTROLLE]
Machen Sie eine Sicherung jeder vorhandenen Zieldatei
-B
wie -Backup akzeptiert aber kein Argument
-Kopiereinzugsgebiete
Kopieren Sie den Inhalt von Sonderdateien, wenn Sie rekursiv sind
-D
gleich wie -No-Dereferenz -bewahren=Links
-F, -Gewalt
Wenn eine vorhandene Zieldatei nicht geöffnet werden kann, entfernen Sie sie und versuchen Sie es erneut
-ich, -interaktiv
Eingabeaufforderung vor dem Überschreiben
-H
Befolgen Sie symbolische Links in der Quelle für die Befehlszeile
-l, -Verknüpfung
Link Dateien anstatt zu kopieren
-L, -Dereferenz
Folgen Sie immer symbolische Links in der Quelle
-P, -No-Dereferenz
Befolgen Sie niemals symbolische Links in der Quelle
-P
gleich wie -bewahren=Modus,Besitz, Zeitstempel
-bewahren[=Attr_list]
Erhalten Sie die angegebenen Attribute (Standard: Modus, Eigentum, Zeitstempel), wenn möglich zusätzliche Attribute: Kontext, Links, alle
-No-Preserve=Attr_list
Bewahren Sie die angegebenen Attribute nicht auf
-Eltern
Verwenden Sie den vollständigen Quelldateinamen unter Verzeichnis
-R, -R, -rekursiv
Kopienverzeichnisse rekursiv
-Zerstörung entfernen
Entfernen Sie jede vorhandene Zieldatei, bevor Sie versuchen, sie zu öffnen (Kontrast mit -Gewalt)
-spärlich=WENN
Steuerung von spärlichen Dateien steuern
-Strip-Trailing-Slashes
Entfernen Sie alle nachverfolgenden Schrägstriche aus jedem Quellenargument
-S, -symbolischer Link
symbolische Verbindungen machen, anstatt zu kopieren
-S, -Suffix=SUFFIX
Überschreiben Sie das übliche Backup -Suffix
-T, -Zielverzeichnis=VERZEICHNIS
Kopieren Sie alle Quellenargumente in das Verzeichnis
-T, -No-Target-Verzeichnis
Destion als normale Datei behandeln
-u, -aktualisieren
Kopieren Sie nur, wenn die Quelldatei neuer ist als die Zieldatei oder wenn die Zieldatei fehlt
-v, -ausführlich
Erklären Sie, was getan wird
-X, -One-Datei-System
Bleiben Sie in diesem Dateisystem
-Hilfe
Zeigen Sie diese Hilfe an und beenden Sie
-Ausführung
Versionsinformationen ausgeben und beenden

Standardmäßig werden spärliche Quelldateien von einer groben Heuristik erkannt und die entsprechende Dest -Datei wird ebenfalls spärlich gemacht. Das ist das Verhalten, das von ausgewählt wird -spärlich=Auto. Angeben -spärlich=stets Scharre eine spärliche Zieldatei, wenn die Quelldatei eine lang genug Sequenz von Null -Bytes enthält. Verwenden -spärlich=niemals Hemmung der Erstellung von spärlichen Dateien.

Das Backup -Suffix lautet '~', es sei denn -Suffix oder Simple_backup_suffix. Die Versionskontrollmethode kann über die ausgewählt werden -Backup Option oder über die Umgebungsvariable Version_Control. Hier sind die Werte:

Keine, aus
Machen Sie niemals Backups (auch wenn -Backup wird gegeben)
nummeriert, t
Machen Sie nummerierte Sicherungen
existieren, nil
nummeriert, wenn nummerierte Sicherungen vorhanden sind, sonst einfach einfach
Einfach, niemals
Machen Sie immer einfache Backups

Als Sonderfall macht CP eine Sicherung der Quelle, wenn die Kraft- und Sicherungsoptionen angegeben werden, und Quelle und Dest sind der gleiche Name für eine vorhandene, reguläre Datei.

Autor

Geschrieben von Torbjorn Granlund, David Mackenzie und Jim Meyering.

Meldung von Fehler

Melden Sie Fehler an .

Urheberrechte ©

Copyright © 2008 Free Software Foundation, Inc. Lizenz GPLV3+: GNU GPL Version 3 Orlater
Dies ist kostenlose Software: Sie können sie ändern und neu verteilen. Es gibt keine Garantie, sofern dies gesetzlich zulässig ist.

Siehe auch

Die vollständige Dokumentation für CP wird als Texinfo -Handbuch gepflegt. Wenn der die Info Und CP Die Programme werden auf Ihrer Website ordnungsgemäß installiert, den Befehl

Info CP

Sollte Ihnen das komplette Handbuch geben.

Einführung in die Computer Vision mit der OpenCV -Bibliothek unter Linux
Zusammenfassung Der Zweck dieses Dokuments besteht darin, einem Leser zu helfen, mit der Computer Vision Library OpenCV unter Linux -System zu beginne...
So erhalten Sie WDIDDLE3, um den IDDLE -Timer für das WD -Ohren -Laufwerk einzustellen
Hier können Sie einfach Schritte befolgen, um den Timer für Kopfparkplätze mit WD Ohrs Drive zu deaktivieren und festzulegen. Um diese Aufgabe zu erle...
Aktivieren Sie mehrere Klonanzeigen für VGA Interface Projector oder TV
Wenn Sie eine Präsentation mit Ihrem Laptop durchführen, möchten Sie mehrere Displays verwenden. Ein Display ist Ihr LCD -Laptop -Bildschirm und das z...