Systemadministration

Erhalten Sie die RX Top 100 mit AMDGPU unter Linux

Erhalten Sie die RX Top 100 mit AMDGPU unter Linux

Der RX 480 von AMD ist seit etwas mehr als einer Woche aus, und in dieser Woche haben Linux -Spieler oder Informationen darüber geklebt, ob und wie die Karte mit ihrer Lieblingsverteilung funktioniert. Sicher, Ubuntu 16.04 wird offiziell von AMDs proprietären Profi -Treibern unterstützt, aber was ist mit allen anderen und was ist, wenn Sie diese AMDGPU -Open -Source -Treiber verwenden möchten, die so lange in Arbeit waren? Nun, es ist definitiv möglich, aber es ist nicht so einfach.

WARNUNG: Hier sind Drachen, große. Sie sind so ziemlich die Art, die Sie erwarten würden, wenn Sie Mereen herumfliegen sehen. Wenn Sie also nicht die Chance nutzen möchten, Ihre Installation und einige gesungene Augenbrauen zu brechen, drehen Sie sich jetzt zurück.

Die Grundlagen

Die Teile des AMDGPU -Treibers, die benötigt werden, um den RX 480 zum Laufen zu bringen. Aus diesem Grund konzentriert sich dieser Leitfaden auf Debian Sid, Ubuntu 16.04 und Arch Linux. Es ist anderswo möglich, aber diese drei werden wahrscheinlich die einfachsten und am wenigsten frustrierend sein.

Es gibt ein grundlegendes Rezept, das erforderlich ist, um den RX 480 zum Laufen zu bringen, und das alles mit einem Aufbau des Kernels beginnt, der Firmware -Support enthält. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, einen Release -Kandidaten von 4 zu verwenden.7 von den Entwicklern, die an der Unterstützung von Polaris gearbeitet haben. Das nächste Stück des Puzzles ist Mesa 12.1. Es ist zu diesem Zeitpunkt nur bei Git erhältlich. Die letzten beiden Dinge sind eine Version von libdrm, die gleich oder neuer als 2 sind.4.68 und xf86-video-amdgpu (der Paketname unterscheidet sich geringfügig von Distro), gleich oder neuer als 1.1.0. Wenn sie aus Source, LLVM und Klang 3 gebaut werden.7 oder besser werden auch benötigt.

Bauen des Kernels

Die Quelle bekommen

Der erste Schritt, um den RX 480 mit AMDGPU zusammenzuarbeiten, besteht darin, einen Kernel zu erhalten, der ihn unterstützt. Es gibt einen Zweig des Kernels, obwohl Git perfekt funktioniert. Erstellen Sie ein Build -Verzeichnis, um in den Zweig dort zu arbeiten und zu klonen.

Git-Klon -B DRM-Fixes-4.7 Git: // Menschen.Freedesktop.org/~ agd5f/linux

Es dauert einige Minuten, bis es fertig ist, aber danach wird die Quelle in einem Ordner namens erhältlich sein Linux. Bevor Sie weiter gehen, holen Sie sich die Polaris Firmware -Blobs von Alex Deuchers Repository. Es kann hier hier gefunden werden. Die Polaris 10 Blobs sind die für den RX 480 benötigten.

Es gibt zwei Optionen, um sie zu setzen, entweder in der Firmware Verzeichnis mit der Kernelquelle oder im Stammverzeichnis bei /lib/firmware So oder so erstellen Sie ein Verzeichnis namens namens AMDGPU sie einsetzen. Auf dem Arch könnte es tatsächlich schon da sein.

Aktualisieren : Ab sofort Kernel 4.7-RC7 unterstützt auch AMDGPU. Sie können die Quelle vom Kernel verwenden.org und benutze das stattdessen.

Konfigurieren des Kernels

Arch Linux -Benutzer sollten für diesen Teil auf die Bogendokumentation zu herkömmlichen Kernel -Builds umsteigen.
Es macht keinen Sinn, das Rad neu zu erfinden. Sie können es hier finden. Für Debian und Ubuntu gibt es einige Pakete, die Sie zuerst installieren müssen.

# APT-GET Installieren Sie build-Essential GCC-Multilib Linux-Header Ncurses-dev XZ-Utils Fakeroot Kernel-Paket # APT-GET Build-Dep Linux

Wenn das endet, CD in den Ordner. Sie können entweder den Kernel vollständig von Grund auf neu konfigurieren oder die vorhandene Konfiguration kopieren. Um die Konfiguration zu kopieren, führen Sie aus:

# CP /Boot /Konfiguration -$ (uname -r) .Konfiguration

Wenn Sie bereit sind, den Kernel zu konfigurieren Menukonfigur machen. Diese Anleitung wird nicht zu weit in die Kernelkonfiguration gehen. Wenn Sie damit nicht allzu wohl sind, gehen Sie zurück und kopieren Sie die Konfiguration.

Prozessortyp und -funktionen - - -> [*] Mtrr (Speichertyp -Bereich Register) Support -Geräte -Treiber - - -> Generische Treiberoptionen - - -> -* - UserSpace -Firmware -Ladeunterstützung # Wenn Sie die in Verwendung verwendete Firmware kompilieren möchten Unten, wenn nicht, nicht tun. [*] In-Kernel-Firmware-Blobs in Kernel Binary (AMDGPU/Polaris10_CE.bin AMDGPU/polaris10_mc.bin AMDGPU/polaris10_me.bin AMDGPU/polaris10_mec2.bin AMDGPU/polaris10_mec.bin AMDGPU/polaris10_pfp.bin AMDGPU/polaris10_rlc.bin amdgpu/polaris10_sdma1.bin AMDGPU/polaris10_sdma.bin AMDGPU/polaris10_smc.bin amdgpu/polaris10_smc_sk.bin AMDGPU/polaris10_uvd.bin AMDGPU/polaris10_vce.Bin) # Zeigen Sie auf diese Weise darauf hin, wo Sie die Firmware (/lib/firmware) Firmware Blobs Root Directory # für viele der folgenden Optionen für das Kompilieren in oder modulieren Grafikunterstützung - - -> Direct Rendering Manager (Direct Rendering Manager () einstellen können. Xfree86 4.1.0 und höhere DRI -Unterstützung) AMD GPU [*] Aktivieren Sie AMDGPU für die Unterstützung von Cik -Teilen -Soundkartenunterstützung - -> Erweiterte Linux -Soundarchitektur - - -> [*] PCI -Soundgeräte - -> HD -ADIO - - -> HD -Audio PCI [*] Support Initialisierungs-Patch Laden Sie für HD-Audio Ihre Soundkarte Build HDMI/DisplayPort HD-ADIO Codec unterstützt (2048) Vorabgestandene Puffergröße für HD-Audio-Treiber 

Das obige ist der Satz von Konfigurationsoptionen, die für AMDGPU erforderlich sind, um zu arbeiten. Der Rest des Kernels liegt bei Ihnen. Wenn Sie die Konfiguration kopiert haben, beschloss einer der Entwickler, einen Schlüssel zum Erstellen des Kernels zu verlangen. Kommentieren Sie das umher .Konfiguration. Um sie zu finden, öffnen Sie einfach die Datei in einem Editor, der die Suche unterstützt und nach der Suche nach @Debian.

Bauen und Installieren des Kernels

Nachdem der Kernel konfiguriert ist, ist es Zeit, die Kernel -Pakete zu erstellen. Führen Sie dazu die folgenden zwei Befehle aus.

$ make-kpkg sauber $ fakeroot make-kpkg--initrd-revision = 1.0.AMDGPU KERNEL_IMAGE KERNEL_HEADERS -J 9 

Der -J 9 sollte die Anzahl der CPU -Kerne auf dem System plus eins sein. Es wird helfen, den langwierigen Kernelkompilierprozess zu reduzieren.

Nach dem Kompilieren wird es zwei geben .DEB -Pakete im übergeordneten Verzeichnis des Builds.
CD in dieses Verzeichnis und installieren Sie die Pakete als Root.

# DPKG -i Linux-Image-4.7*.DEB # DPKG -I Linux-Header-4.7*.Deb 

Die genauen Paketnamen, die erstellt werden, unterscheiden sich geringfügig von den oben genannten, aber die obigen Befehle sollten funktionieren. Wenn nicht, können Sie jederzeit die vollständigen Namen der Pakete eingeben. Sobald die Pakete installiert sind und Sie sicher sind, dass sie korrekt installiert sind, starten Sie neu.

Mesa

Die absolut neueste Mesa (12.1 Zum Schreiben ist AMDGPU erforderlich, um ordnungsgemäß zu arbeiten. Die beste Möglichkeit, MESA zu installieren.

Debian

Debian hat keine verpackte Version von Mesa 12.1, also muss es direkt aus dem Git -Repository gezogen und gebaut werden. Stellen Sie vorher sicher, dass alle Abhängigkeiten für den Bau von MESA installiert sind.

# APT-Get Build-Dep Mesa # APT-Get Installieren Sie LLVM-3.9 LLVM-3.9-dev clang-3.9 Clang-3.9-dev libxvmc-dev libxcb-xvmc0-dev libvdpau-dev libomxil-bellagio-dev 

Versuchen Sie zu rennen LLVM-Config. Wenn das nicht funktioniert, müssen Sie LLVM-Config-3 verlinken.9 bis llvm-config.

ln-S/usr/bin/llvm-config-3.9/usr/bin/llvm-config

Wählen Sie ein Verzeichnis, um das Mesa -Repository in das Klonen zu klonen, und klonen Sie es. Dann CD in das MESA -Verzeichnis.

$ git klone git: // anongit.Freedesktop.org/mesa/mesa $ cd mesa 

Konfigurieren, kompilieren und installieren Sie MESA im Verzeichnis, so.

$ ./Autogen.sh--prefix =/usr-enable-textur-flott--libdir =/usr/lib/x86_64-linux-gnu/-mit gallium-trivers = radeonsi, Swrast -with-EGL-Plattforms = DRM, X11-Entzug-Glx-tls-Anable-Shared-Glapi-enable-glx-enable-driiglx-direkt-enable-gles1 -Enable-Gles2-enable-gbm-auf -xa-enable-osmesa--mit-radeon-llvm-compiler-enable-sysfs-enable-vdpau-enable-xvmc-enable-openmax-auf 

Diese lächerlich lange Konfigurationszeichenfolge konfiguriert mesa im Grunde nur so. Wieder die -J9 verweist auf die Anzahl der CPU -Kerne plus eins. Das Gute ist, dass Mesa nach diesen Befehlen installiert wird. Das Schlechte ist, dass es nicht in Form von a sein wird .Deb und wird nicht so einfach zu verwalten sein.

Ubuntu

Auf Ubuntu wurde der Prozess der Installation der neuesten Version von Mesa durch die Verwendung des Padoka PPA extrem einfach gemacht. Fügen Sie einfach die PPA hinzu, aktualisieren Sie und installieren Sie MESA.

$ sudo add-apt-Repository PPA: Paulo-Miguel-Dias/Mesa $ sudo APT-Get Update $ sudo apt-Get Installation Mesa 

Arch Linux

Willkommen zurücker Bogenbenutzer! Sie haben es nicht so einfach wie die Ubuntu -Leute, aber es gibt Pakete in der AUR. Stellen Sie vorher sicher, dass Ihr Computer für die Verwendung der AUR eingerichtet ist und Sie haben sudo Richten Sie auf Ihrem Benutzerkonto ein. In dieser Anleitung wird auch davon ausgegangen, dass Pakete mit:

$ makepkg -sri

Ziehen und installieren Sie die folgenden Pakete aus der AUR in der Reihenfolge, in der sie angezeigt werden.

llvm-svn lib32-llvm-svn mesa-git lib32-mesa-git 

In acht nehmen. Dies wird a dauern lang Zeit. LLVM ist eine große Software. Wenn einige Pakete aus irgendeinem Grund nicht automatisch installiert sind, befinden sie sich in ihren jeweiligen Build -Ordnern und können manuell installiert werden.

# Pacman -u -Paketname.pkg.Teer.xz

Installation von libdrm/AMDGPU

Es ist fast fertig! Das einzige, was noch zu tun ist, ist, libdrm und xf86-video-amdgpu zu installieren. Zu diesem Zeitpunkt sollten sie dem Paketmanager aller drei Verteilungen leicht zur Verfügung stehen.

Debian und Ubuntu

# APT-Get Installieren

Arch Linux

# Pacman -S libdrm xf86-video-amdgpu

Sobald die Pakete installiert sind, können Sie eine XORG -Konfiguration schreiben. Mit AMDGPU scheint es nicht obligatorisch zu sein, kann aber für bestimmte Optionen helfen, wie wie Dri. Diese grundlegende Konfiguration sollte funktionieren.

Abschnitt "Geräte" IDGPU "Treiber" AMDGPU "Option" AccelMethod "" Glamour "Option" Dri "" 3 "Ende 

Nachdem dies geschrieben und gespeichert wurde, können Sie Ihren Computer neu starten und sehen, ob alles funktioniert hat. Diese Treiber sind natürlich sehr experimentell. Es kann Fehler, Misskonfiguration oder eine Vielzahl von Problemen geben. Wenn sie jedoch funktionieren, sind Sie einer der ersten, der einen nahezu vollständig Open -Source -Treiberstapel genießt, der mit den geschlossenen Quellenoptionen leicht konkurriert. Es ist ziemlich klar, dass AMD in Zukunft eine sehr starke Option für Linux -Benutzer sein wird, wenn diese Treiber im Mainstream -Code aktualisiert bleiben können.

Laden Sie YouTube -Videos mit dem Linux -Befehl clive herunter
Laden Sie YouTube -Videos mit Linux -Befehl herunter......
Fatal ERROR BAD Primärpartition 0 Partition endet im endgültigen Teilzylinder
Fataler Fehler Schlechte Primärpartition 0 Die Partition endet im endgültigen Teilzylinder Dieser Fehler tritt auf, wenn CFDisk versucht, eine Partiti...
GRUB -Ladung Stufe 1.5 Fehler Top 10
GRUB -Ladung Stufe 1.5 Fehler 15 Die Fehlermeldung zeigt nicht unbedingt an, dass Sie einen MBR (Master -Boot -Datensatz) Ihres Bootings zerstört habe...