Debian

So richten Sie eine statische IP -Adresse auf Debian Linux ein

So richten Sie eine statische IP -Adresse auf Debian Linux ein

Zielsetzung

Das Ziel ist es, eine statische IP -Adresse auf Debian Linux Server zu konfigurieren.

Bitte beachten Sie, dass es für Desktop -Installationen empfohlen wird, GUI -Tools wie z Netzwerk Manager. Wenn Sie Ihre Netzwerkschnittstellen direkt konfigurieren möchten /etc/netzwerk/schnittstellen Datei auf Ihrem Desktop stellen Sie sicher, dass Sie alle anderen möglicherweise störenden Netzwerkkonfigurationsdämonen deaktivieren. Beispielsweise deaktivieren die folgenden Befehle Netzwerk Manager:

# Systemctl Stop NetworkManager.Service # SystemCTL Deaktivieren Sie NetworkManager.Service 

Betriebssystem- und Softwareversionen

Anforderungen

Der privilegierte Zugriff auf Ihr Debian Linux -System ist erforderlich.

Schwierigkeit

EINFACH

Konventionen

Anweisungen

Aktivieren Sie statische IP

Standardmäßig finden Sie die folgende Konfiguration innerhalb der /etc/netzwerk/schnittstellen Netzwerkkonfigurationsdatei:

Quelle/etc/Netzwerk/Schnittstellen.D/* # Die Loopback-Netzwerkschnittstelle auto lo iface lo inet loopback # Die primäre Netzwerkschnittstelle zulässiger ETH0 IFACE ETH0 INET DHCP 

Aktualisieren Sie die IFACE ETH0 INET DHCP Zu IFACE ETH0 INET STATIC. Der resultierende Inhalt von /etc/netzwerk/schnittstellen Die Netzwerkkonfigurationsdatei sollte der folgenden ähnlich aussehen:

Quelle/etc/Netzwerk/Schnittstellen.D/* # Die Loopback-Netzwerkschnittstelle automatisch lo iface lo inet loopback # Die primäre Netzwerkschnittstelle zulässiger ETH0 IFACE ETH0 INET STATIC 


IP -Adresse konfigurieren

In dieser Phase haben wir zwei Möglichkeiten, wie Sie eine statische IP -Adresse für unsere konfigurieren können Eth0 Netzwerkschnittstelle. Die erste Option besteht darin, die IP -Adresskonfiguration direkt hinzuzufügen /etc/netzwerk/schnittstellen Datei. Fügen Sie die folgende Zeile an Ihren vorhandenen hinzu /etc/netzwerk/schnittstellen:

 Adresse 10.1.1.125 NETMASK 255.0.0.0 Gateway 10.1.1.1 

Der resultierende Inhalt /etc/netzwerk/schnittstellen Die Datei sollte wie die unten sehen aussehen. Aktualisieren Sie Ihre IP -Adresse, NetMask und Gateway nach Bedarf:

Quelle/etc/Netzwerk/Schnittstellen.D/* # Die Loopback-Netzwerkschnittstelle automatisch lo iface lo inet Loopback # Die primäre Netzwerkschnittstelle Zulassende ETH0 IFACE ETH0 INET STATISCHE ADRESSE 10.1.1.125 NETMASK 255.0.0.0 Gateway 10.1.1.1 

Die zweite und empfohlene Option besteht darin, Ihre Netzwerkschnittstellen separat innerhalb des Inneren zu definieren /etc/netzwerk/schnittstellen.D/ Verzeichnis.

Während der Networking Dämoninitiation der /etc/netzwerk/schnittstellen.D/ Verzeichnis wird nach Netzwerkschnittstellenkonfigurationen gesucht. Jede gefundene Netzwerkkonfiguration ist Teil der /etc/netzwerk/schnittstellen.

Erstellen Sie eine neue Netzwerkkonfigurationsdatei mit beliebiger Dateinamen, z. Eth0 und schließen die Eth0 IP -Adresskonfiguration unten gezeigt. Verwenden Sie dazu Ihren bevorzugten Texteditor zum Beispiel VIM:

# CAT/ETC/NETWORK/Schnittstellen.D/ETH0 IFACE ETH0 INET statische Adresse 10.1.1.125 NETMASK 255.0.0.0 Gateway 10.1.1.1 

Entfernen Sie nun die oben genannten Linien aus /etc/netzwerk/schnittstellen Sie werden also mit:

# cat/etc/network/interfaces # # Diese Datei beschreibt die Netzwerkschnittstellen, die auf Ihrem System # verfügbar sind und wie sie aktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Schnittstellen (5). Quelle/etc/Netzwerk/Schnittstellen.D/* # Die Loopback-Netzwerkschnittstelle automatisch lo iface lo inet Loopback # Die primäre Netzwerkschnittstelle zulässiger ETH0 ETH0 


Statischer DNS -Server

So konfigurieren Sie eine statische DNS -Bearbeitung /etc/resolv.Conf Datei und fügen Sie die IP -Adresse Ihres Vorzugs hinzu Name Server z.B:

Namenserver 8.8.8.8 

Alternativ die folgende Zeile in Ihre /etc/netzwerk/schnittstellen Netzwerkkonfigurationsdatei:

DNS-Nameservers 8.8.8.8 8.8.4.4 

Änderungen übernehmen

Um Änderungen anzuwenden, starten Sie Ihren Netzwerk -Daemon neu:

# Service Networking Neustart 
So spielen Sie das WMV -Format auf Linux alias Video -Codec nicht verfügbar
Vor kurzem habe ich versucht, eine WMV -Datei (Microsoft ASF) mit VLC zu öffnen. VLC konnte einen Video -Stream nicht öffnen, also habe ich ein paar w...
SCP- Handbuch Seite
Name SCP-Secure Copy (Remote-Dateikopieprogramm) Synopsis scp [-12346bcpqrv] [-c cipher] [-f SSH_CONFIG] [-i Identity_file] [-l limit] [-o ssh_option]...
Automatische HTML -Formulare mit wwwmechanize
Hier ist ein kurzer Tipp, wie Sie mithilfe einer Linux -Befehlszeile und Perl -Skript automatisch ein HTML -Formular einreichen können. Für dieses Bei...