Systemadministration

Einführung in Linux -Dateiberechtigungen

Einführung in Linux -Dateiberechtigungen

Linux -Berechtigungen, wie funktionieren sie??

Das Linux -Berechtigungssystem für Dateien kann für neue Linux -Benutzer etwas verwirrend erscheinen. Es gibt ein System von Buchstaben oder Zahlen.

In Wirklichkeit ist es ganz einfach, sobald Sie verstehen, wie es zerbrochen ist.

Verzeichnisse, Links, lesen, schreiben und ausführen

Gehen Sie mit einem Ordner in Ihrem heim Verzeichnis. Der Downloads Ordner ist normalerweise eine gute Option. Sobald Sie dort sind, rennen Sie ls -lah.

$ cd ~/downloads $ ls -lah 

Sie werden eine Auflistung aller Dateien und Ordner sehen Downloads Ganz links befindet sich eine Spalte mit Buchstaben und Strichen. Das ist die Notation für Berechtigungen.

Diese Kugel von Buchstaben und Strichen kann in vier verschiedene Abschnitte unterteilt werden. Die Striche bedeuten, dass es dort keinen Wert gibt oder diese bestimmte Berechtigung nicht aktiviert ist.

Mit dem ersten Abschnitt können Sie wissen, ob es sich bei der Datei um einen Ordner oder ein symbolischer Link handelt. Dies ist auch der einzige Abschnitt, der nur einen Charakter hat, den ersten,. Für reguläre Dateien ist dieses erste Zeichen ein Dash. Für Ordner ist es ein D, und für Links ist es ein l.

Die verbleibenden drei Abschnitte von drei Werten geben die tatsächlichen Berechtigungen an. Die erste Gruppierung übernimmt die Berechtigungen des Dateibesitzers. Der zweite Abschnitt ist die Gruppenberechtigungen der Datei. Der letzte Satz von drei ist die öffentlichen Berechtigungen der Datei.

Es mag etwas offensichtlich sein, aber jede der Berechtigungsabschnitte hat eine R, A w, und ein X Wert oder ein Armaturenbrett, das bedeutet, dass diese Gruppe diese Erlaubnis nicht hat.

Natürlich, R entspricht "lesen", w ist "schreiben" und X bedeutet „Ausführen.”

Für ein besseres Bild davon, wie es funktioniert.

-rwxr-xr--

In diesem Fall handelt es sich um eine reguläre Datei. Der Eigentümer kann die Datei lesen, schreiben und ausführen. Die Gruppe kann lesen und schreiben. Alle anderen Benutzer können es nur lesen.

Schauen Sie sich ein Verzeichnis an.

DRWXR-XR-X

Standardmäßig können die Dateien in diesem Verzeichnis vom Eigentümer gelesen, geschrieben und ausgeführt werden. Die Gruppe und jeder andere können lesen und ausführen.

Berechtigungen ändern

Der Chmod Das Dienstprogramm kann die Berechtigungen Ihrer Dateien und Ordner ändern. Sie müssen die Dateien besitzen, um sie mit ihnen zu ändern Chmod, es sei denn, Sie verwenden es als root oder mit sudo.

Chmod verwendet die u, G, Und Ö Optionen, um die Berechtigungen für den Besitz von Benutzern, Gruppen bzw. anderen zu ändern. Schauen Sie sich an, wie es funktioniert.

$ chmod g+w etwas file.txt

Der obige Befehl fügt Schreibberechtigungen für die Gruppe in der Datei hinzu, Einige Dateien.txt.

Chmod kann auch Berechtigungen entfernen.

$ chmod o-wx einfile.txt

Dieser Befehl beseitigt Schreib- und Ausführungsberechtigungen für andere Benutzer.

Sie müssen nicht hinzufügen oder subtrahieren, um die gewünschten Berechtigungen zu erhalten. Sie können auch die Berechtigungen feststellen, die Sie benötigen.

$ chmod w = rx einfile.txt

Es gibt auch eine A Option, eine Änderung aller Gruppen gleichzeitig anzuwenden.

Das numerische System

Zusätzlich zur Verwendung von Buchstaben zur Darstellung von Berechtigungen verfügt Linux auch über ein numerisches System, das den Prozess vereinfachen kann. Das System weist jeder Berechtigung einen Wert zu. Fügen Sie die Zahlen zusammen hinzu, um den Gesamtberechtigungswert des Abschnitts zu erhalten.

r = 4 w = 2 x = 1 

Um die Berechtigungen einer Datei festzulegen, in der der Eigentümer vollständige Berechtigungen hat, hat die Gruppe gelesen und geschrieben, und alle anderen haben nur gelesen. Sie können den folgenden Linux -Befehl verwenden.

$ chmod 764 einfile.txt

Das numerische System wird häufig von Anwendungen und Webhosting -Diensten verwendet, da es prägnanter ist als die Buchstaben. Schauen Sie sich dieses gemeinsame Beispiel an:

$ chmod 755 etwas.Php

In vielen Fällen möchten Sie nur, dass der Eigentümer die Datei schreibt, aber Webserver, um sie lesen und ausführen zu können.

Gedanken schließen

Sobald Sie ein solides Verständnis für Linux -Berechtigungen erhalten haben, können Sie den Zugriff auf alle Dateien und Verzeichnisse Ihres Systems effektiv steuern. Sie können Ihre Sicherheit verbessern und Ihre Benutzer daran hindern, potenziell schädliche Fehler zu machen.

Kostenloses eBook Linux
Linux eBooks kostenloser Download Ich habe alle kostenlosen Linux -eBooks unten heruntergeladen und überprüft. Mit anderen Worten hier denke ich über ...
Sikuli -Installation auf Ubuntu Lucid Lynx Linux
Die Sikuli -Software hilft einem Benutzer, viele der Routine -GUI -Aufgaben zu automatisieren. IT CORE Es verwendet Java Runtime Environment 6 und Ope...
CP- Handbuch Seite
Name CP -Dateien und Verzeichnisse Synopsis CP [Option]… [-t] Quelldest CP [Option]… Quelle… Verzeichnis CP [Option]… -T -Verzeichnisquelle…......