Archiv

Abrufen von System- und Hardwareinformationen mit Linux und Inxi

Abrufen von System- und Hardwareinformationen mit Linux und Inxi

Das Abrufen von System- und Hardwareinformationen war noch nie einfacher. Informationen wie aktuelle Kernel, VGA -Modell und Treiber sowie sogar Software -Repositorys sind nun mit INXI, dem Befehlszeilen -Systeminformationsskript, geschlossen. Sie können nicht nur Hardwareinformationen Ihres Festununternehmens problemlos abrufen, sondern auch zusätzliche Systeminformationen wie der verwendete Speicherplatz und Block-Gerätedateiname blockieren. Das überraschendste und unerwartetste Merkmal ist das Abrufen der aktuellen lokalen Wetterinformationen. Ich bin mir nicht sicher, ob Sie diese Funktion verwendeten, aber wenn Sie sich Sorgen über die Überhitzung des Servers machen, die durch die Temperatur verursacht werden, ist INXI Ihr Tool, um eine Katastrophe zu vermeiden.

INXI ist sehr einfach zu verwenden und benötigt nicht viel Erklärung. In diesem Artikel überprüfen wir nur einige der von INXI angebotenen Funktionen, um einfach nur die Kraft dieses Tools zu veranschaulichen. Der vollständige Leitfaden zu Inxi ist unter verfügbar --Hilfe Möglichkeit.

Inxi -Installation

INXI ist Währung in einem Standard -Ubuntu- und Fedora -Repositories erhältlich. Zum Zeitpunkt des Schreibens ist Inxi in Debian Linux nicht verfügbar. Für Debian Installation siehe: Installation des Inxi -Systeminformationsskripts auf Debian Wheezy

Was folgt, sind Installationsanweisungen für Ubuntu und Fedora Linux:

Ubuntu: $ sudo apt-get install Inxi Fedora: $ sudo yum install Inxi 

Schnelles System- und Hardwareüberblick

Inxi ohne Optionen druckt einen schnellen Systemüberblick aus.

$ INXI CPU ~ Dual Core Intel Core i7-2640m (-HT-MCP-) Takted bei 815 MHz Kernel ~ 3.14.6-200.FC20.x86_64 x86_64 up ~ 2: 31 mem ~ 2558.2/7868.2MB HDD ~ 160.0 GB (63.9% verwendet) Procs ~ 198 Client ~ Shell Inxi ~ 2.1.28 

Vollständige System- und Hardwareübersicht

Möglichkeit -F Ermöglicht eine vollständige Informationen über das gesamte System:

$ inxi -f System: Host: localhost.Localdomain Kernel: 3.14.6-200.FC20.x86_64 x86_64 (64 Bit) Desktop: GNOME 3.10.4 Distribose: Fedora Release 20 (Heisenbug) Maschine: System: Lenovo Produkt: 4286cto V: ThinkPad X220 Mobo: Lenovo Modell: 4286cto Bios: Lenovo V: 8DET61WW (1.31) Datum: 25.04.2012 CPU: Dual Core Intel Core i7-2640m (-HT-MCP-) Cache: 4096 KB Taktgeschwindigkeit: 1: 3309 MHz 2: 3353 MHz 3: 3309 MHz 4: 3309 MHz Grafik: Karte: Intel 2. Generation Core Processor Family Integrated Graphics Controller Display Server: Fedora x.org 1.14.4 Treiber: Intel (entladen: fbdev, vesa) Auflösung: [email protected] GLX Renderer: Mesa Dri Intel Sandybridge Mobile GLX Version: 3.0 Mesa 10.1.5 Audio: CARD-1 Intel 6 Serie/C200-Serie Familien High Definition Audio Controller Treiber: SND_HDA_INGEL CARD-2 LIZENZT von Sony Entertainment America Treiber: USB-Audio-Sound: Advanced Linux Sound Architecture V: K3.14.6-200.FC20.x86_64 Netzwerk: Card-1: Intel 82579LM Gigabit-Netzwerkverbindung Treiber: E1000E IF: EM1 STATE: DOWN MAC: 3C: 97: 0E: 02: 98: C8 CARD-2: Intel Centrino Advanced-N 6205 [Taylor Peak] Treiber: Treiber: iwlwifi IF: WLP3S0 STATE: UP MAC: 8C: 70: 5A: 92: F6: E0 Laufwerke: HDD Gesamtgröße: 160.0 GB (63.9% verwendet) ID-1: /dev /SDA-Modell: Intel_SSDSA2BW16 Größe: 160.0GB Partition: ID-1: /Größe: 50g verwendet: 14g (31%) FS: ext4 dev: /dev /dm-2 id-2: /stoff size: 477m verwendete: 141m (32%) fs: ext4 dev: /dev /sda1 id-3: /homesgröße: 90g verwendet: 74g (88%) fs: ext4 dev: /dev /dm-3 id-4: swap-1 Größe: 8.34 GB verwendet: 0.00 GB (0%) FS: SWAP DEV: /DEV /DM-1 RAID: Keine RAID-Geräte: /Proc /Mdstat, MD_MOD-Kernelmodul vorhandener Sensoren: Systemtemperaturen: CPU: 71.0c Mobo: N/A -Lüftergeschwindigkeit (in Drehzahl): CPU: 3893 Info: Prozesse: 200 Verfügbarkeit: 2:33 Speicher: 2672.2/7868.2MB Client: Shell (Bash) Inxi: 2.1.28 

Zusätzliche Informationen abrufen

Wenn zusätzliche Daten für eine System- oder Hardwarekomponente verfügbar sind -xxx Die Option weist Inxi an, maximal mögliche Informationen anzuzeigen. Hier finden Sie beispielsweise eine Standradinformation zu Netzwerkkarte (en):

$ INXI -N-Netzwerk: CARD-1: Intel 82579LM Gigabit-Netzwerkverbindung Treiber: E1000E CARD-2: Intel Centrino Advanced-N 6205 [Taylor Peak] Treiber: Iwlwifi 

Mit -xxx Option Wir können zusätzliche Informationen zur obigen Ausgabe sehen:

$ inxi -nxxx Netzwerk: Card -1: Intel 82579LM Gigabit -Netzwerkverbindung Treiber: E1000E V: 2.3.2-K-Hafen: 4080 Bus-ID: 00:19.0 CHIP-ID: 8086: 1502 CARD-2: Intel Centrino Advanced-N 6205 [Taylor Peak] Treiber: Iwlwifi V: In-Tree: D Bus-ID: 03:00.0 Chip-ID: 8086: 0085 

Informationsdaten für Maschine, Motherboard und BIOS

$ inxi -m Maschine: System: Lenovo Produkt: 4286cto V: ThinkPad X220 Mobo: Lenovo Modell: 4286cto Bios: Lenovo V: 8DET61WW (1.31) Datum: 25.04.2012 

Abrufen von Repository -Informationen

$ inxi -r Repos: aktive Yum -Quellen in Datei: /etc /yum.Repos.D/Google-Chrome.Repo Google-Chrome ~ http: // dl.Google.com/linux/chrome/rpm/stabil/x86_64 aktive yum -Quellen in Datei:/etc/yum.Repos.D/RPMFusion-freie Updates.Repo RPMFusion-Free-Updates ~ http: // spiegel.rpmfusion.Org/MirrorList?repo = free-fedora-updates-veröffentlicht-$ releasever & arch = $ basearch aktive Yum-Quellen in Datei: /etc /yum.Repos.d/rpmfusionsfrei.Repo RPMFusion-Free ~ http: // Spiegel.rpmfusion.Org/MirrorList?Repo = Free-Fedora-$ Releasever & Arch = $ Basearch Active Yum-Quellen in Datei: /etc /yum.Repos.D/RPMFusion-Nonfree-Updates.Repo rpmfusion-nonfree-updates ~ http: // spiegel.rpmfusion.Org/MirrorList?repo = nicht frei-fedora-updates-veröffentlicht-$ releasever & arch = $ basearch aktive Yum-Quellen in Datei: /etc /yum.Repos.D/rpmfusion-nonfree.Repo rpmfusion-nonfree ~ http: // spiegel.rpmfusion.Org/MirrorList?repo = nicht frei-federala.Repos.D/VirtualBox.Repo VirtualBox ~ http: // herunterladen.Virtualbox.org/virtualbox/rpm/fedora/$ releasever/$ basearch 

Abrufen von Wetterinformationen

Wie bereits erwähnt wurde, kann Inxi auch aktuelle lokale Wetterinformationen bereitstellen:

$ inxi -W Wetter: Bedingungen: 53 f (12 c) - Klare Zeit: 25. Juni, 11:05 Uhr CST 

Für andere Orte verwenden -WOption, gefolgt von TzName Standort. Zum Beispiel:

$ inxi -W Bratislava, Slowakei Wetter: Bedingungen: 54 f (12 c) - Klare Zeit: 25. Juni, 4:11 Uhr CEST 

Abschluss

Die oben genannten sind nur wenige Beispiele für die Inxi -Verwendung und die Liste würde sich leicht erstrecken, um das gesamte Buch zu füllen. Inxi ist ein leistungsstarkes Werkzeug, das nicht übersehen werden sollte. Die Automatisierung der Linux -Systemverwaltung kann mit INXI Endlosen System- und Hardwareinformationsausgaben erheblich verbessert werden.

Installation von mkvtoolnix -Matroska -Tools unter Ubuntu Linux
Dieser kurze Artikel beschreibt einfache Schritte, um die Installation einer plattformübergreifenden Tools für Matroska mkvtoolnix auf Ubuntu-System z...
Webentwicklung mit Perl - CGI - Hallo Weltbeispiel
Nächste Paarzeilen beschreibt den einfachsten Prozess des Einstiegs mit Perl und CGI auf Linux -System, insbesondere Debian Linux. Obwohl das Folgende...
Konvertieren Sie das Matroska -MKV -Video in PS3 M2TS -Containerdateiformat
Das Konvertieren von Matroska -Dateiformat in M2Ts zur Verwendung auf PS3 hat eine Anzahl von Vorteilen. PS3 kann MT2s direkt aus der USB- oder M2TS -...