Wildfliege

Wildfly - Ein neuer verbesserter JBoss -Anwendungsserver für Linux

Wildfly - Ein neuer verbesserter JBoss -Anwendungsserver für Linux

Wie wir das alle wissen Jboss als wurde umbenannt in Wildfliege. Es wurden viele neue Funktionen hinzugefügt, und es wurden viele aktualisiert. Endlich Wildfly 8.0.0 Das Finale wurde veröffentlicht 11. Februar.2014. Wildfly -Projekt Führe Jason Greene kündigte dasselbe.

Wildfly 8 Ist roter Hut'S Java ee 7 Konformer Open Source Application Server. Die Hauptmerkmale finden Sie unten:

Java ee 7 Kompatibilität

Die größte Veränderung in diesem Zusammenhang ist, dass WildFly 8 offiziell Java EE7 zertifiziert ist.

Hochleistungs -Webserver

Totow ist ein neuer Hochleistungs -Webserver, der in Java geschrieben wurde. Jetzt wurde dies in Wildfly 8 implementiert. Dies ist wirklich für einen hohen Durchsatz und die Skalierbarkeit ausgelegt und kann Millionen von Verbindungen bewältigen. Der Lebenszyklus von Undertow wird durch die Einbettungsanwendung vollständig gesteuert. Dies ist extrem leicht, wobei das Kernglas mit einer Größe von 1 MB und einem eingebetteten Server mit weniger als 4 MB Haufen Speicherplatz verwendet wird. Das ist wirklich toll.

3port Reduktion

Da es sich um motiviert handelt, die für das Upgrade von HTTP unterstützt werden, können mehrere Protokolle über den einzelnen HTTP -Anschluss multiplexiert werden. Wildfly 8 hat fast alle Protokolle bewegt, um über zwei HTTP -Ports zu multiplexen. Dies ist wirklich eine große Veränderung und einen Nutzen für Cloud -Anbieter (wie OpenShift), die auf einem einzelnen Server Hunderte bis Tausende von Instanzen betreiben. Insgesamt verfügt es über zwei Standardports für die Konfiguration und sind 9990 (Webadministrationskonsole) und 8080 (Anwendungskonsole).

Management rollenbasierte Zugriffskontrolle und Prüfung

Dies ist die neue und interessante Sache, die in Wildfly 8 implementiert ist. Durch die Verwendung können wir verschiedene Benutzer erstellen und diese je nach Anforderungen unterschiedliche Rollen zuweisen. Ich werde es Ihnen später mit Screenshots zeigen.

Protokollierung

Die Management -API unterstützt nun die Möglichkeit, die verfügbaren Protokolldateien auf einem Server aufzulisten und anzeigen. Jetzt haben wir ein Attribut "Add-Logging-API-Abhängigkeiten" mit dem Namen "Add-Logging-API-Abhängigkeiten" für alle Bereitstellungen zur Verfügung, in denen wir die Protokollierung von Containern überspringen möchten. Dadurch wird das Hinzufügen der impliziten Serverprotokollierungsabhängigkeiten deaktiviert. Wir haben eine andere Option i.e. Wir können eine Jboss-Ablagerungsstruktur verwenden.XML, um das Protokollierungssubsystem auszuschließen. Mit dieser Weise hilft es, das Protokollierungs -Subsystem daran zu hindern, eine Bereitstellung zu durchlaufen.

Wir können auch einen anderen Parameter i verwenden.e. Verwendungseinstellung zur Logging-Konfiguration zum Aktivieren/Deaktivieren der Verarbeitung von Protokollierungskonfigurationsdateien in einer Bereitstellung.

Notiz: Die Systemeigenschaft, die wir zur Deaktivierung pro Protokollierung verwendeten, wurde von dieser Version veraltet.

Clustering

Wieder ist eine große Veränderung ein Clustering. Alle Funktionen im Zusammenhang mit der Clustering -Unterstützung wurden in Wildfly 8 geändert. Dazu gehören: unten:

  1. Die verteilte Websitzung wurde mit dem neuen Java -basierten Webserver i optimiert.e. Sog.
  2. MOD_CLUSTER -SUPPORT FÜR STOW.
  3. Optimierte verteilte SSO-Funktionen (Single Sign-On) und Unterstützung für Totow.
  4. Neue/optimierte verteilte @Stateful EJB Caching -Implementierung.
  5. Wildfly 8 hat einige neue öffentliche Clustering -API hinzugefügt.
  6. Für die Erstellung von Singleton -Diensten bietet es neue öffentliche APIs.
CLI -Verbesserungen

Die CLI -Konfiguration wurde ebenfalls verbessert. Sie wissen, dass alle Administratoren lieben, um an Cli zu arbeiten;). Jetzt können wir nun Alias ​​für einen bestimmten Server erstellen und diesen Alias ​​dann verwenden, wenn Sie mit dem Befehl Connect eine Verbindung zu diesem Server herstellen möchten.

Es gibt immer noch viele Verbesserungen und Updates in WildFly 8. Sie können all dies unter:

  1. http: // wildfly.org/news/2014/02/11/wildFly8-finalaus veröffentlicht/

Installation von Wildfly 8 unter Linux

Bevor Sie mit der Installation fortfahren, stellen Sie sicher, dass Sie es haben Java ee 7 auf Ihrem System installiert. Wildfly 8 wird nicht mit früheren Überarbeitungen funktionieren. Bitte folgen Sie der folgenden Anleitung zur Installation von Java EE 7 in den Linux -Systemen.

  1. Installieren Sie JDK/JRE 7U25 unter Linux

Schritt 1: Wildfly 8 herunterladen 8

Verwenden Sie den folgenden Link, um die neueste Wildfly -Zip -Datei herunterzuladen.

  1. http: // herunterladen.Jboss.org/wildfly/8.0.0.Finale/Wildfly-8.0.0.Finale.Reißverschluss

Sie können auch verwenden 'wgetDer Befehl zum direkten Download in der Befehlszeile.

[root@tecmint]# wget http: // herunterladen.Jboss.org/wildfly/8.0.0.Finale/Wildfly-8.0.0.Finale.Reißverschluss

Kopieren Sie die ZIP -Datei an einen beliebigen bevorzugten Ort (e.G. ''/Daten/"In meinem Fall) und extrahieren Sie mit dem Befehl" Unzip ".

[root@tecmint]# cp wildfly-8.0.0.Finale.ZIP / Data / [root@tecmint]# cd / data / [root@tecmint Data]# Unzip WildFly-8.0.0.Finale.Reißverschluss

Schritt 2: Umgebungsvariablen einstellen

Stellen Sie nun einige Umgebungsvariablen fest. Sie können diese auf Systembezogen oder in Ihren Konfigurationsdateien festlegen. Hier setze ich in Konfigurationsdateien ein eigenständige.Sch Und eigenständige.Conf In 'Behälter' Ordner.

[root@tecmint Data]# CD Wildfly-8.0.0.Endgültig [root@tecmint data]# cd bin/

Fügen Sie diese beiden folgenden Zeilen hinzu Standlone.Sch/Standlone.Conf Dateien. Bitte geben Sie Ihren Standort mit Wildfly -Installation und Java Home -Standort an.

Jboss_home = ”/data/wildFly-8.0.0.Finale ”java_home =”/data/java/jre7/bin/java ”

Notiz: Für das gesamte systemweit können Sie es unterstellen/etc/Profil' Datei.

Schritt 3: Wildfly 8 starten

Jetzt starten Sie Server i.e. Für den eigenständigen Modus verwenden 'eigenständige.Sch"Und für den Domänenmodus verwendet"Domain.Sch''.

[root@tecmint bin]# ./eigenständige.Sch
[root@tecmint bin]# ./Domain.Sch

Aber hier beginne ich im eigenständigen Modus. Standardmäßig wird es von Anfang an beginnen 'eigenständige.xml"Datei, aber Sie können auch mit einer anderen Konfiguration mithilfe von" beginnen "-Serverkonfiguration' Möglichkeit.

Wie unten starte ich den Server mit 'eigenständiger.xml'Und diese Datei ist in "$ jboss_home/Standalone (Profil)/Konfiguration/" vorhanden.

[root@tecmint bin]# ./eigenständige.sh-server-config Standalone-full-ha.xml
Probenausgabe
Aufrufen "/Daten/Wildfly-8.0.0.Final/Standalone/Konfiguration/Standalone.Conf "Java -Eigenschaft auf"/data/java/jre7/bin/java "=================================== einstellen ======================================ieben JBOSS_HOME: "/data/wildFly-8.0.0.Finale "Java:"/data/java/jre7/bin/java "java_opts:" -Client -dprogram.Name = eigenständig.sh -xms64m -xmx512m -xx: maxperm size = 256m -djava.Netz.bevorzugungen.Module.System.pkgs = org.Jboss.byteman" ================================================ ================================ 13: 55: 26.403 Info [Org.Jboss.Module] (Haupt) JBoss Module Version 1.3.0.Finale 13: 55: 33.812 Info [Org.Jboss.MSC] (Haupt) JBoss MSC Version 1.2.0.Finale 13: 55: 35.481 Info [Org.Jboss.AS] (MSC Service Thread 1-1) JBAS015899: Wildfly 8.0.0.Finale "Wildfly" ab 13: 55: 58.646 Info [Org.Jboss.als.Server] (Controller-Boot-Thread) JBAS015888: Erstellen des HTTP-Verwaltungsdienstes mithilfe von Socket-Binding (Management-HTTP)… 13: 56: 22.778 Info [org [org.Jboss.AS] (Controller -Start -Thread) JBAS015961: HTTP -Verwaltungsschnittstelle Hören Sie sich http: // 127 an.0.0.1: 9990/Management 13: 56: 22.794 Info [Org.Jboss.as] (Controller -Start -Thread) JBAS015951: Admin -Konsole -Anhören auf http: // 127.0.0.1: 9990 13: 56: 22.794 Info [Org.Jboss.as] (Controller -Boot -Thread) JBAS015874: Wildfly 8.0.0.Die endgültige "Wildfly" begann 64534 ms - Start 229 von 356 Diensten (172 Dienste sind faul, passiv oder auf Nachfrage)

Schritt 4: wildfly 8 auftreten 8

Jetzt können Sie Ihren Browser auf 'verweisenhttp: // localhost: 8080'(Wenn Sie den Standard -Konfigurations -HTTP -Port verwenden), bringt Sie auf den Begrüßungsbildschirm.

Von hier aus können Sie auf WildFly Community-Dokumentationsführer und erweiterten webbasierten Verwaltungskonsolenzugriff zugreifen.

Schritt 5: Verwaltung von Wildfly 8

Wildfly 8 bietet zwei Verwaltungskonsolen für die Verwaltung der laufenden Instanz:

    1. Webbasierte Verwaltungskonsole
    2. Befehlszeilenschnittstelle

Bevor Sie eine Verbindung zur Verwaltungskonsole herstellen oder die Befehlszeile aus der Ferne remote haben, müssen Sie einen neuen Benutzer erstellen, der das 'verwendet' verwendetBenutzer hinzufügen.Sch'Skript in der Behälter Ordner.

Als nächstes gehen Sie zu 'Behälter"Verzeichnis, festgelegt"JBOSS_HOME' In Benutzer hinzufügen.Sch (Wenn die Variable nicht auf Systembasen festgelegt wird) und den Benutzer wie unten erstellen.

[root@tecmint bin]# ./Benutzer hinzufügen.Sch

Sobald Sie das Skript gestartet haben, werden Sie durch den Prozess geführt, um einen neuen Benutzer hinzuzufügen:

Probenausgabe
Welche Art von Benutzern möchten Sie hinzufügen?? A) Verwaltungsbenutzer (Mgmt-Benutzer.Eigenschaften) b) Anwendungsbenutzer (Anwendungsbenutzer.Eigenschaften) (a): Geben Sie die Details des neuen Benutzers ein, um hinzuzufügen. Verwenden von Realm 'ManagementRealm', wie aus den vorhandenen Eigenschaftsdateien festgestellt. Benutzername: admin Der Benutzername 'admin' ist leicht zu erraten, ob du sicher bist, dass du den Benutzer 'Admin' Ja/Nein hinzufügen willst? Ja -Passwort Empfehlungen sind unten aufgeführt. Um diese Einschränkungen zu ändern, bearbeiten Sie den Add-Benutzer.Eigenschaftenkonfigurationsdatei. - Das Kennwort sollte nicht einer der folgenden eingeschränkten Werte sein Root, Administrator, Administrator - Das Kennwort sollte mindestens 8 Zeichen, 1 alphanumerische Zeichen (en), 1 Ziffern (en), 1 Nicht -Alphanumeric -Symbol (s) - enthalten. Das Passwort sollte sich vom Benutzernamenkennwort unterscheiden: Kennwort erneut eingeben: Zu welchen Gruppen soll dieser Benutzer gehören?? (Bitte geben Sie eine von Kommas getrennte Liste ein oder lassen Sie für keine leer? Ja, der Benutzer "admin" zu Datei/Data/WildFly-8 hinzugefügt wird.0.0.Endgültige/eigenständige/Konfiguration/mgmt-Benutzer.Eigenschaften 'Benutzer' admin 'admin' zu Datei /Daten /Wildfly-8 hinzu.0.0.Final/Domain/Konfiguration/mgmt-Benutzer.Eigenschaften "Benutzer" adminal "admin" mit Gruppen zu Datei /Daten /Wildfly-8 hinzugefügt.0.0.Endgültige/eigenständige/Konfiguration/mgmt-Gruppen.Eigenschaften "Benutzer" adminal "admin" mit Gruppen zu Datei /Daten /Wildfly-8 hinzugefügt.0.0.Endgültige/Domäne/Konfiguration/mgmt-Gruppen.Eigenschaften 'wird dieser neue Benutzer für einen als Prozess verwendet, um eine Verbindung zu einem anderen als Prozess herzustellen? e.G. Für einen Slave -Host -Controller, der eine Verbindung zum Master oder für eine Remoting -Verbindung für Server -to -Server -EJB -Anrufe herstellt. ja Nein? Ja, um den Benutzer zu repräsentieren, fügen Sie Folgendes der Server-Identitäten-Definition hinzu, drücken Sie eine beliebige Taste, um fortzufahren 

Greifen Sie nun auf die webbasierte Verwaltungskonsole bei 'zu.'http: // localhost: 9990/Konsole'und geben Sie den neu erstellten Benutzernamen und das Passwort ein, um direkt auf die Verwaltungskonsole zuzugreifen.

Erster Bildschirm nach Anmeldung.

Wenn Sie es vorziehen, Ihren Server aus dem zu behandeln Cli, leiten Sie die 'JBOSS-CLI.Sch'Skript aus dem' 'Behälter'Verzeichnis, das die gleichen Funktionen über die webbasierte Benutzeroberfläche bietet.

[root@tecmint bin]# cd bin [root@tecmint bin]# ./JBOSS-CLI.Sh -Connect mit dem eigenständigen Controller bei Localhost: 9999

Weitere Informationen finden Sie dem Beamten Wildfly 8 Dokumentation bei https: // docs.Jboss.org/ordnungsautor/display/wfly8/dokumentation.

Lesen Sie auch : Wildfly (JBoss AS) - So greifen Sie mit GUI auf CLI auf und verwalten Sie sie mit GUI

Kein geeignetes VboxNetflt -Modul zum Ausführen von Kernel gefunden fehlgeschlagen!
Heute habe ich beschlossen, in der Softwareentwicklung voranzukommen und Debian Backports auf meinem X60S -Laptop zu verwenden. Die stabile Version vo...
VFAT Großbuchstaben kann den Verzeichnisnamen nicht erstellen
In diesem Artikel befasst sich eine Ausgabe des Namens der Erstellung des Oberzogenheitsverzeichnisses auf VFAT -Dateisystem unter Linux -System....
Starten Sie und stoppen Sie RTorrent während der Spitzen- und Absendungsstunde auf Thecus ntop 10top 10
Ich weiß, dass es eine Syntax in einer RTorrent -Konfigurationsdatei gibt, um Gas für Uploads zu planen und für RTorrent herunterzuladen. Egal wie sch...